BEDEUTENDES TRIPTYCHON MIT DEESIS

BEDEUTENDES TRIPTYCHON MIT DEESIS

BEDEUTENDES TRIPTYCHON MIT DEESIS

 

Russland, Jaroslawl, 18. Jh.

 

Eitempera auf Kreidegrund auf Holz. 13,8 x 37 cm. Auf der Außenseite alter Inventarkleber der Eremitage St. Petersburg, No. 327B.

 

Die Mitteltafel zweigt den auf einem reich verzierten Thron sitzenden Christus. Zu seinen Füßen knien die Heiligen Antonius und Theodosius im Mönchsornat. In den oberen Ecken schweben zwei Engel mit den Leidenswerkzeugen Christi. Der rechte Flügel zeigt die Gottesmutter im Dreiviertel-Profil, der linke Flügel stellt Johannes den Vorläufer mit einer geöffneten Schriftrolle dar. Im Hintergrund felsige Landschaft mit spärlichem Pflanzenbewuchs. Den Himmel zieren ornamental gestaletete Wolken sowie Sternmotive. Sehr feine Schattierung der Inkarnate in weißgehöhten Brauntönen. Die vergoldeten Messingrahmen sind mit gravierten Blattranken verziert. Punktuelle Einstimmungen.  

 

Proveninez: Sammlung Paul M. Fekula, USA, F. Dörling: 116. Auktion Russische Kunst, Bedeutende Ikonen, 2.11. 1985, Lot 143.

    51.250,00 €Preis
     

    0211 - 30 200 122 | 0151 - 40 30 40 14

    Fax: 0211 -30 200 119

    Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf GmbH
    Friedrich-Ebert-Straße 11+12
    40210 Düsseldorf
    Deutschland

    • Google Places
    • Instagram
    • Pinterest
    • Twitter

    ©2020 www.ikonen-auktion.de Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf GmbH | Impressum | Datenschutzerklärung